Aktuelles Heft  |  Frühere Hefte  |  Call for Papers  |  Hinweise  |  HerausgeberInnen  |  GutachterInnen  |  AutorInnen

Freie elektronische Bildungsressourcen

– Schritte zum Verständnis
eines internationalen Phänomens

3/2010 - 5. Jahrgang

Peter Baumgartner & Sabine Zauchner
Editorial

Markus Deimann & Theo Bastiaens
Potenziale und Hemmnisse freier digitaler Bildungsressourcen – eine Delphi-Studie

Marco Kalz, Roland Klemke, Stefaan Ternier & Marcus Specht
Infrastrukturen zur Verwaltung von Metadaten für Offene Bildungsressourcen

Thomas Richter
Open Educational Resources im kulturellen Kontext von E-Learning

Tobias Zielke & Dirk Dittmann
Baustein-Netzwerk

Andrea Fausel & Slavica Stevanović
Neue Wege für die Veröffentlichung von Lernmodulen: die „Tübinger Mediävistik Lernmodule“

Peter Riegler & Gerd Kortemeyer
Mehrwert freier elektronischer Übungsaufgaben in MINT-Fächern


Die internationale Bewegung zu Open Educational Resources (OER, oder wie es in dieser Ausgabe der zeitschrift für e-learning übersetzt wurde: Freie Bildungsressourcen) hat in den letzten Jahren kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Namhafte Organisationen, internationale Vereinigungen und Konsortien weltweit renommierter Universitäten haben sich der Thematik angenommen und fördern deren Weiterentwicklung auf unterschiedlichen Ebenen. Die Thematik ist vielfältig und interdisziplinär angelegt und reicht von Fragen der technischen Standardisierung über organisatorische Integrationsbemühungen, Content-Entwicklungsmodelle, Fragen des Aufbaus einer Community, wirtschaftliche Geschäftsmodelle bis hin zu pädagogisch-didaktischen Problemstellungen.


Stand: 22.02.2013  |  RSS-Icon RSS  |  News  |  Intern  |  Impressum  |  Sitemap  |  © 2006 – 2016 StudienVerlag

Anzeige:

Partner:

Banner: Fernstudium | Studium | Abendstudium | Bachelor | Master

Anzeige:

An dieser Stelle werben?

Logo: StudienVerlag

Interessiert?
Dann schreiben Sie uns!

Partner:

Banner: Fortbildung bundesweite Fortbildungen per Fernstudium